• Chef Niklas Sinnabell

Crêpe Suzette

Im Januar 1896 machte der britische Kronprinz und spätere König Edward VII. Urlaub in Monte Carlo. Dort lernte er eine Näherin namens Suzette kennen, machte ihr den Hof und lud sie zum Essen ins legendäre Café de Paris ein.

Der Lehrling Henri Charpentier sollte direkt am Tisch des adligen Gastes Crêpes zubereiten. Aus Versehen stieß er die Flasche mit dem Orangenlikör um. Durch die Flamme, mit der die Crêpes erhitzt werden sollten, entzündete sich der Likör – und mit ihm die Marinade. Aber Henri brach deswegen nicht in Hektik aus. Er ließ sich nichts anmerken, probierte unauffällig die entflammte Sauce, fand, dass sie schmeckte und tauchte die Crêpes hinein. Danach präsentierte er dem verblüfften Kronprinzen das Ganze als neue Kreation. Edward war davon begeistert – und benannte das neue Rezept nach seiner Angebeteten.

Wichtig ist, dass man heute nicht mehr nur in Frankreich in den Genuss dieser Köstlichkeit kommen kann. Überall gibt es verschiedene Rezept-Varianten – manchmal werden z. B. kurz vor dem Servieren noch Orangenfilets in die Sauce gegeben. In Restaurants bereitet man Crêpe Suzette heute allerdings meist in der Küche zu. Aber wenn nicht, dann wird das Flambieren am Tisch richtig zelebriert. 




15g Feinkristallzucker

10g Butter

62g Orangensaft

2,5g Zitrone

1cl Grand Marnier

2 Crêpes ( siehe Crêpe Rezept)

1cl Weinbrand

Grundsauce herstellen, den Kristallzucker karameliesieren lassen, bis er cognacfarben hat. Sobald der Zucker die gewünschte Farbe hat, die Butter hinzufügen und zergehen lassen. Mit Orangensaft ablöschen, mit der halben Zitronensaft den karamelisierten Zucker lösen. Mit Grand Marnier aromatisieren, und die Crêpes einlegen. Mit der Sauce nappieren und die Orangenfilets drauflegen, zur hälfte einschlagen nappieren und zu Dreiecken falten. Mit der zweiten Crêpe genauso verfahren. Den Pfannen rand erhitzen und mit dem Weinbrand flambieren. Auf einem vorgewärmten Teller anrichten.


Das Video dazu findet Ihr auch auf meinem Blog unter "Seht zu und staunt selbst"

47 Ansichten

PER E-MAIL ABONNIEREN

© 2020 CooKooning